Hier finden Sie aktuelle Berichte und Infos

Aktuelle Berichte von 2021 finden Sie direkt in diesem Ordner.

Berichte von den Jahren zuvor bitte im jeweiligen Archiv des Jahres auswählen


Bad Gastein, Heilstollen-Kennenlernen von Radon und Wärme vom 04.07. – 08.07.2021


16 Verbandsmitglieder aus verschiedenen Selbsthilfegruppen durften, glücklicherweise auch dieses Jahr trotz der bestehenden Corona-Pandemie, vom 04.07. – 08.07.2021, gemeinsam zwei Therapie-Einfahrten in den Gasteiner Heilstollen erleben. Dieses Seminar wurde gefördert von der AOK Baden-Württemberg. Im Gasteiner Heilstollen findet man, mit seinem weltweit einzigartigen Heilklima, einen durchschnittlichen Radongehalt von 44kBq/m3 . Man genießt bei einer Einfahrt in den Heilstollen auf den insgesamt fünf Stationen die Kombination aus Wärme ca. 37-41,5 o C und Luftfeuchtigkeit von 70-100%.


Der ca. 40 o C warme Radonstollen, verbessert bei vielen Fibromyalgie-Patienten/innen langfristig die Lebensqualität durch Schmerzlinderung. Das einzigartige Heilklima im Gasteiner Stollen bewirkt eine Schmerzlinderung für durchschnittlich 9 Monate und eine Medikamenteneinsparung von bis zu 1 Jahr. Wissenschaftlich nachgewiesen hat das Klima eine entzündungshemmende und immunstabilisierende Wirkung. Unsere an Fibromyalgie erkrankten Mitglieder leiden teilweise unter sehr starken Schmerzen und müssen viele Medikamente einnehmen. Mitglieder, die an diesem Projekt teilgenommen hatten, berichteten uns, dass der Stollen eine sehr positive Wirkung hinterlassen hat. Die Lebensqualität hat sich verbessert, weil die Schmerzen weniger geworden sind.


Direkt vor der ersten Therapie-Einfahrt am Montag wurde ein Gesundheits-Check inkl. Aufklärungs- und Informationsgespräch über den Stollen und seine Wirkung vorgenommen und um eventuelle Risiken auszuschließen. Dieses wird von einem Arzt/Ärztin abgehalten. Erst wenn alles ok ist, darf man in den Stollen einfahren. Hier wurde besonders auf unsere gesundheitliche Sicherheit geachtet, somit durften wir nur mit genügend Abstand und pro Einfahrt auch nur eine bestimmte Anzahl an Teilnehmer einfahren.


Am darauf folgenden Tag durften die Teilnehmer an einer zweiten Therapie-Einfahrt in den Heilstollen teilnehmen. Viele hatten danach schon Besserung der Schmerzen verspüren können. Am Abend fand nach dem gemeinsamen Abendssessen, unter Einhaltung der Abstandsregelung, die Verabschiedung statt. Alle Teilnehmer gaben uns eine positive Resonanz zu diesem Seminar. Deshalb werden für 2022 wieder eine Ausfahrt nach Bad Gastein planen.


Der Fibromyalgie-Selbsthilfeverband Baden-Württemberg bedankt sich für die großzügige Unterstützung

 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos